Logo retourenforschung.de Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Navigation


 
 

Empirische Studie zur Entsorgung von Retouren angesto├čen

Die Berichterstattung zum Retourentacho 2018/19 hat sich stark auf die Entsorgung von Retouren bezogen. Allerdings wurde diese Thematik seitens der Forschungsgruppe Retourenmanagement nur oberflächlich behandelt. Aus diesem Grund wurde jetzt die Durchführung einer speziellen Untersuchung angestoßen.


Im Retourentacho 2018/2019 hat die Forschungsgruppe Retourenmanagement festgestellt, dass eine mittlerer einstelliger Prozentsatz der Retouren in Deutschland entsorgt wird. Bei geschätzten 490 Millionen retournierten Artikeln handelt, werden demnach 20 Millionen Artikel entsorgt.

Da es sich in der Gesamtschau um einen vergleichsweise geringen Anteil handelt, hat die Forschungsgruppe Retourenmanagement der Thematik bislang nur wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Aufgrund des großen medialen Interesses, das darüber hinaus durch die Forderung der Partei "Bündnis 90/Die Grünen" nach einem "Verbot der Retourenvernichtung" eine politische Dimension eingenommen hat, ist es jedoch angebracht, sich intensiver mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Diesem Umstand will die Forschungsgruppe Retourenmanagement mit diesem Projekt gerecht werden, um in der Zukunft die Frage, warum Retouren überhaupt entsorgt werden, besser beantworten zu können.

UPDATE: Der Erhebungszeitraum wurde bis zum 20.09.2019 verlängert.

25.07.2019