Logo retourenforschung.de Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Navigation


 
 

Beschaffungseffekt - Definition


Autor: Asdecker, B.

Erklärung:

Dieser ist in der Schnittstelle zum Einkauf begründet und beschreibt die Zurechnung von zurückgeflossenen Gütern oder deren Bestandteilen, die nach der Aufbereitung wieder verkauft oder verbaut werden können, zu Beständen an Teilen, Halbfertig- oder Fertigerzeugnissen

Zusatzinformationen:

Siehe auch Asdecker, B. (2015): "Retourenmanagement im Versandhandel - Theoretische und empirisch fundierte Gestaltungsalternativen für das Management von Retouren", Bamberg, S. 43.

Quellennachweis:

Asdecker, B. (2018): "Beschaffungseffekt - Definition", Online: http://www.retourenforschung.de/definition_beschaffungseffekt.html, Abruf am: 17.12.2018.